Die berühmtesten Skigebiete der Schweiz

Auf dem Weg zu den schweizerischen Urlaubsorten

Die berühmtesten Skigebiete der Schweiz

Ein Skiurlaub in der Schweiz bedeutet erstklassige Erholung, hervorragende Wintersportbedingungen, malerische Landschaften und frische Bergluft. Von den Hauptflughäfen Zürich, Bern und Genf führen sehr gut ausgebaute Autobahnen zu diesen Alpenperlen. Indem Sie einen Mercedes bei der Firma Nomadcar mieten, machen Sie sich die Fahrt vom Flughafen zu dem Urlaubsort zum reinen Vergnügen.

Verbier

Skigebiet Verbier in Schweiz

Das schweizerische Skigebiet Verbier liegt im französischsprachigen Kanton Wallis. Es befindet sich auf einer Sonnenterrasse neben dem Großen Sankt Berhard, auf rund 1500 Meter Höhe zwischen Matterhorn und Mont Blanc. Dieser Luxus-Urlaubsort kann mit dem in der Nähe liegenden Courchevel mithalten. Hier werden internationale Wettbewerbe durchgeführt und findet ein berühmtes Musikfestival statt.

Verbier bezeichnet man als ein Mekka für Freerider. Hier gibt es auch hervorragende Bedingungen für andere Wintersportarten. Die Gesamtlänge der Pisten beträgt 200 km. Die Zahl der Skilifte liegt bei 40. 32 % der Pisten sind leicht, 42% - mittelschwer und die verbleibenden 26% – schwer, für erfahrene Skifahrer bestens geeignet.

Vom Flughafen Genf kann man innerhalb von zwei Stunden über die Autobahnen A1 und A9 das Skigebiet von Verbier erreichen. Ab Bern geht es über die A12 und A9 noch schneller – 158 km und ungefähr eine Stunde und 50 Minuten. Auf den beiden Autobahnen gibt es gebührenpflichtige Strecken. Ab Zürich ist die Strecke am längsten: Via A1 und A9 über Bern brauchen Sie mindestens drei Stunden.

Offizielle Webseite von Verbier

Nendaz

Skigebiet Nendaz in Schweiz

Nendaz ist ein reizendes Familien-Skigebiet in der Nähe der Stadt Sitten im Kanton Wallis. Es ist bei einem schönen Dorf von Wallis entstanden und präsentiert sich mit malerischer Natur und erstklassigem Service. Diesem Urlaubsort wurde die höchst angesehene Auszeichnung „Families Welcome“ verliehen, mit der die geschaffenen Erholungsbedingungen für Familien mit Kindern gewürdigt werden.

Auf dem Gebiet von Nendaz findet man einige kurze Pisten, die für Anfänger bestens geeignet sind. An diesem Urlaubsort gibt es drei spezialisierte Skischulen und eine Snowboardschule. Auf dem Skigebiet sind 46 Skilifte in Betrieb (darunter 34 Schlepplifte), und vier von denen sind sogar im Sommer geöffnet. Die Gesamtlänge der Pisten beträgt 223 km: 123 km „rote“ mittelschwere Pisten, 77 km leichte (blaue) Pisten und 9 km „schwarze“ Pisten.

Das Skigebiet von Nendaz ist ganz einfach zu erreichen, es liegt etwa 2 km von der nach den schweizerischen Verhältnissen großen Stadt Sitten entfernt. Die Fahrt vom Flughafen Genf dauert zwei Stunden über eine 166 km lange Strecke via A1 und A9. Ab Bern dauert es genauso lange über die A12 und A9. Ab Zürich ist die Fahrt länger: Über die A1 und A12 braucht man über drei Stunden.

Offizielle Webseite von Nendaz

Davos

Skigebiet Davos in Schweiz

Davos zählt zu den besten höchsten Skigebieten der Welt. Es liegt auf 1560 m Höhe und ist in zwei Teile gegliedert: Davos Platz im Westen und Davos Doft im Osten. Die Qualität der Pisten und Unterkünfte in Davon ist auf höchstem Niveau. In der Stadt gibt es viele ausgezeichnete Museen, Konzerthallen und Theater.

Davos ist als „Snowboard-Hauptstadt der Schweiz“ berühmt: Hier sind gleichzeitig sechs Fun-Parks geöffnet. Zwei davon liegen an den Hängen von Fun Mountain. Da befinden sich auch zwei Halfpipes, Sprungschanzen, Plattformen und andere Anlagen für Freestyle-Fans. Außerdem wurden in Davos alle Bedingungen für ganz konventionelles Skifahren geschaffen. Die Zahl der Pisten liegt bei 99, und ihre Gesamtlänge beträgt fast 320 km. Einige Pisten sind 10 km lang!

Davos ist durch ausgezeichnete Autobahnen mit Zürich verbunden: die A3 führt bis zur Stadt Landquart, und dann kommt man über die Autobahn 28 direkt zum Urlaubsort. Die ganze Fahrt dauert weniger als zwei Stunden. Wenn man ab Genf fährt, ist das mit dem Auto eher ungünstig (etwa 5 Stunden). Ab Bern braucht man über die A1 und A3 über drei Stunden. In beiden Fällen muss man über Zürich fahren.

Offizielle Webseite von Davos

St. Moritz

Skigebiet St. Moritz in Schweiz

St. Moritz gilt als einer der berühmtesten und angesehensten Urlaubsorte der Welt. Er liegt im Engandin-Tal und kann sich damit prahlen, dass hier die Sonne an 322 Tagen im Jahr scheint. Dieses Luxus-Skigebiet besteht aus zwei Teilen: St. Moritz Dorf (1822) und St. Moritz Bad (1772). Die beiden Teile liegen am wunderschönsten St. Moritzsee.

Das Skigebiet besteht aus drei Sektoren: Corviglia, 2488 m, Corvatsh, 3451 m und Diavolezza, 2973 m. Jeder Sektor hat mittelschwere und schwere Pisten, sowie Abfahrten für Anfänger. Profis und Nervenkitzel-Liebhaber können sich auf die Pisten ohne Fahrspuren freuen. In St. Moritz gibt es auch Fun-Parks und Halfpipes mit Hindernissen.

Von Zürich aus kommt man nach St. Moritz über die A3: diese wunderschöne Autobahn durchquert fast den ganzen Kanton Graubünden. Die Fahrt dauert ungefähr drei Stunden. Die Fahrt von Bern aus nach St. Moritz führt über Zürich, deswegen braucht man etwa dreieinhalb Stunden. Ab Genf muss man noch länger bis zum Skigebiet fahren.

Offizielle Webseite von St. Moritz

Crans-Montana

Skigebiet Crans-Montana in Schweiz

Das schweizerische Skigebiet Crans Montana genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Hier werden große internationale Kongresse und renommierte Sportwettbewerbe durchgeführt. Der Urlaubsort besteht aus zwei Dörfern: Crans und Montana. Die beiden Dörfer liegen im Rhonetal und sind nur einen Kilometer voneinander entfernt. In unmittelbarer Nähe von zahlreichen Skiliften befindet sich eines der besten Berghotels der Welt – Crans Ambassador 4*.

In Crans-Montana stehen Ihnen 160 km perfekte Pisten zur Verfügung, auf denen das FIS Masters Cup Rennen jedes Jahr erfolgreich durchgeführt wird. Dieses Skigebiet ist für durchschnittliche Skifahrer bestens geeignet: die Pisten hier sind breit und nicht besonders schwer. Für Kufen-Profis wäre die Abfahrt von La Tza bis Plumachit von besonderem Interesse. Es gibt auch steile und holprige Pisten in Bella Lui, 2543 m and La Toula. Vor kurzem wurde ein toller Fun-Park mit der Fläche von 25 000 km2 eröffnet.

Crans-Montana ist ganz einfach über die A1 und dann über die A9 ab Genf zu erreichen. Die Autobahn läuft den Genfersee entlang und über das Rhonetal. Die Ausblicke sind bezaubernd. Die Fahrt dauert weniger als zweieinhalb Stunden, inklusive Reserve für eventuelle Staus. Genauso lange fährt man ab Bern über die A12 und A9.

Offizielle Webseite von Crans-Montana

Wengen

Skigebiet Wengen in Schweiz

Wengen gilt als eines der berühmtesten Skigebiete der Schweiz, denn jeden Januar wird hier der legendäre Weltcup Lauberhorn mit einer Abfahrt, einem Slalom und einer Kombination durchgeführt. Wengen liegt auf rund 1274 m Höhe und ist für seine frische Bergluft berühmt. In dieser kleinen Urlaubsstadt werden die Gäste in einigen komfortablen Hotels untergebracht, darunter gibt es sowohl Luxus-Hotels als auch kleine, aber sehr gemütliche Pensionen.

Die Gesamtlänge der Pisten von Wengen beträgt 110 km: Darunter gibt es 8 „blaue“ Pisten, 17 „rote“ Pisten und 5 „schwarze“ Pisten. Die Höhendifferenz beträgt 1100 m. In letzter Zeit wurde Wengen auch als Sommerurlaubsort bekannt. Hier wurden viele Wander- und Fahrradwege angelegt. Unter Führung von erfahrenen Guides des Skizentrums von Wengen kann man die Berge besteigen, reiten oder eine Kutschfahrt machen.

Von Zürich aus ist Wengen in etwas mehr als zwei Stunden über die A8 problemlos zu erreichen. Dabei fahren Sie über solche schönen Städte wie Luzern und Zug. Ab Bern geht es noch schneller: Über die A6 erreicht man Wengen in weniger als einer Stunde.

Offizielle Webseite von Wengen

Engelberg

Skigebiet Engelberg in Schweiz

Engelberg ist eines der ältesten Skigebiete der Schweiz. Seinen Namen verdankt es einer lebendigen Benediktinerabtei. Engelberg liegt im Herzen des Landes, und ist nur 35 km von Luzern und 90 km von Zürich entfernt. Hier gibt es hervorragende Bedingungen sowohl für Anfänger als auch für Profis. Seit kurzem ist Engelberg auch bei Snowboardern beliebt. Der Urlaubsort ist ziemlich klein, aber reich an komfortablen Hotels. Es gibt hier nämlich 33 Hotels, verschiedene Appartements, Almhütten und Chalets.

Das Skigebiet Engelberg spaltet sich in zwei Teile: das Anfänger- und Familiengebiet Brunni, 1860 m, mit einer Höhendifferenz von über 1 km, fünf Skiliften und 12 km Pisten (5 km „rote“ Pisten und 7 km „blaue“ Pisten); und das Gebiet, wo es 21 Skiliften und 73 km überwiegend schwere Pisten gibt. Snowboard-Fans dürfen sich auf den Terrain-Park mit Halfpipes, Big-Airs und einer Quaterpipe und auf einen Fun-Park am Stand freuen.

Am besten ist das Skigebiet Engelberg von Zürich aus über die A4 zu erreichen. Sie brauchen nur eine Stunde und 10 Minuten, um über ein paar Alpenseen, die schönste Stadt Luzern und hervorragende Verkehrstunnels den Urlaubsort zu erreichen.

Offizielle Webseite des Skigebiets Engelberg

Flims-Laax-Falera

Skigebiet Flims-Laax-Falera in Schweiz

Die Ferienorte Flims, Laax und Falera bieten ein großes zusammenhängendes Skigebiet. Dieses in der Schweiz überaus beliebte Wintersportparadies hat sich erst vor kurzem einen internationalen Ruf erworben. Zahlreiche Skilifte, malerische Landschaften, 235 km Pisten, ausgezeichnete Snow-Parks – das Ganze wissen Ski-Fans echt zu schätzen.

Das Skigebiet reicht von 1.100 bis auf 2.018 m Seehöhe. Die Gesamtlänge der Pisten beträgt 235 km: 40% davon sind „blaue“ Pisten, 45% – „rote“ Pisten und 15% – „schwarze“ Pisten. Außerdem gibt es da über 40 km markierte Strecken außerhalb der Pisten. Im Skigebiet stehen den Urlaubern 30 Liftanlagen zur Verfügung: 7 Gondeln, 4 Kabinenbahnen, 8 Sessellifte und 11 Schlepplifte. Unmengen an Schnee machen diese Region für Snowboarder und Freerider besonders verlockend.

Die Ferienorte Flims, Laax und Falera sind ganz einfach zu erreichen: von Zürich aus fährt man über die A3 bis Laax, das als Zentrum dieses Skigebiet gilt. Die Fahrt dauert etwas mehr als anderthalb Stunden. Von Bern oder Genf aus fährt man über Zürich ein bisschen länger.

Offizielle Webseite von Flims

Offizielle Webseite von Laax

Arosa-Lenzerheide

Skigebiet Arosa-Lenzerheide in Schweiz

Die Ferienorte Arosa und Lenzerheide gehören seit kurzem zu einer zusammenhängenden Skiregion, die in der Schweiz bei den Familien mit Kindern und bei Ski-Anfängern besonders beliebt ist. Umgeben von atemberaubenden Landschaften ist dieser Urlaubsort sehr komfortabel. Hier kann man auch eine relativ günstige Unterkunft finden. Das Skigebiet Arosa-Lenzerheide ist durch einen erstklassigen Service und viele interessante Veranstaltungen gekennzeichnet.

Im Jahre 2013 wurden die Pisten beider Ferienorte durch Skilifte verbunden. Jetzt stehen den Urlaubern 225 km Pisten zur Verfügung, die in erster Linie für unerfahrene Wintersportler und reine Anfänger geeignet sind. Trotzdem werden in Lenzerheide Weltcupfinale häufig durchgeführt. Die schwerste Abfahrt dieses Skigebiets ist die berühmte Silvano-Beltrametti-Piste: die ist 2,5 km lang und hat eine maximale Steilheit von 65%.

Das Skigebiet Arosa-Lenzerheide ist am besten von Zürich aus über eine schöne Autobahn A3 zu erreichen. Die Fahrt dauert eine Stunde und 40 Minuten. Von Chur, der Hauptstadt des Kantons Graubünden, ist Lenzerheide nur etwa 5 km entfernt. Von Genf oder Bern aus muss man über Zürich bis zum Erholungsort fahren.

Offizielle Webseite von Arosa-Lenzerheide

Andermatt

Skigebiet Andermatt in Schweiz

Andermatt ist eines der schneereichsten Skigebiete der Alpen. Zurzeit wird es gründlich renoviert. Aber das heißt nicht, dass der Ferienort zur Baustelle geworden ist. Die Arbeiten werden für Urlauber unbemerkbar durchgeführt, und Andermatt wird immer komfortabler und moderner. Ende 2013 wurde hier das Luxushotel Chredi-Andermatt geöffnet.

Andermatt ist für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer bestens geeignet. Das Gebiet reicht von 1.444 bis auf 2.970 m Seehöhe. Wegen großer Mengen Natürschnee gilt dieses Skigebiet als eines der besten in Europa für Freerider. In der näheren Zukunft werden hier auch internationale Wettbewerbe durchgeführt.

Von Zürich aus ist Andermatt in nur anderthalb Stunden über eine gut ausgebaute Autobahn A4 zu erreichen. Die Fahrt ab Bern dauert ein bisschen länger: zwei Stunden und 10 Minuten über die A1 und A2. Noch länger dauert die Fahrt von der schweizerischen Hauptstadt bis Andermatt über die A8 und A2 (zwei Stunden und 25 Minuten). Dabei fährt man aber über solche schweizerischen Perlen wie Thun, Spiez und die alte Stadt Interlaken.

Offizielle Webseite von Andermatt

Zermatt

Skigebiet Zermatt in Schweiz

Zermatt gilt zu Recht als eines der schönsten Luxus-Skigebiete der Schweiz. In seiner Nähe liegt der prominente Berg Matterhorn, der alle Blicke allzeit anzieht. Der Urlaubsort besitzt ein weit ausgedehntes Territorium, aber diese Tatsache beeinträchtigt die Qualität der Erholung nicht. Zermatt ist ideal geeignet für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer, Snowboarder, Freerider sowie für diejenigen, die von Bergrestaurants, Shoppen und einer romantischen Umgebung schwärmen. Zermatt ist auch für gute Wetterbedingungen bekannt: Hier sind Schnee und viel Sonne garantiert.

Die Gesamtlänge der Pisten beträgt 360 km. Zur Auswahl stehen alle Pistenarten: „rote“, „blaue“ und „schwarze“. Den Urlaubern stehen 61 Liftanlagen (20 Kabinenbahnen, 22 Sessellifte und 14 Schlepplifte) zur Verfügung. Das Gebiet liegt auf einer beeindruckenden Höhe von 1620 bis 3899 m. Freerider dürfen sich auf die Hängen am Hohtälli und am Stockhorn freuen. Besondere Highlights für Snowboarder sind der Snow-Park und eine Halfpipe am Blauherd und Rotenboden, sowie eine Halfpipe am Theodulpass und Boardercross.

Zermatt ist am besten von Bern aus über die A6 zu erreichen. Die Fahrt dauert nicht länger als zweieinhalb Stunden. Ab Genf fährt man über die A9 ein bisschen länger – zwei Stunden und 45 Minuten. In beiden Fällen sind traumhafte Landschaften garantiert.

Offizielle Webseite des Skigebiets Zermatt

Saas-Fee

Skigebiet Saas-Fee in Schweiz

Das kleine schweizerische Skigebiet Saas-Fee hat viele anerkannte Vorteile: Schnee das ganze Jahr über, vielfältiges Gelände und breite Pisten, frische Bergluft, ein wunderschönes Restaurant auf der Spitze des Allalinhorns und bezaubernde Ausblicke. Dieser Urlaubsort ist auch dadurch berühmt, dass er auf einem Hochplateau liegt, umgeben von mehreren Viertausendern. In Saas-Fee besteht ein allgemeines Fahrverbot, den Wagen lässt man also vor der Einfahrt auf einem riesigen unterirdischen Parkplatz stehen.

Dieses Skigebiet ist in erster Linie für richtig geübte Wintersportler empfehlenswert. Doch auch Anfänger finden hier das passende Angebot: Es gibt flache Übungshänge, wo man mit einem erfahrenen Lehrer Skifahren lernen kann. 22 Skilifte bedienen die wenigen aber gut präparierten Pisten mit einer Gesamtlänge von rund 100 Kilometern. Sogar ein Neueinsteiger braucht etwa 1-2 Tage, um alle Hänge von Saas-Fee zu erkunden.

Von Genf aus ist Saas-Fee in zwei Stunden und 45 Minuten über die A9 zu erreichen. Die Fahrt ab Bern dauert noch weniger: zweieinhalb Stunden über die A6. Es gibt noch eine alternative Fahrmöglichkeit von Mailand aus, aber in diesem Fall braucht man über 3 Stunden für die Fahrt über die E62, und die Gesamtstrecke beträgt mehr als 226 km. Von Zürich aus ist Saas-Fee am besten über die A4 zu erreichen: Die Fahrt dauert ungefähr dreieinhalb Stunden.

Offizielle Webseite des Skigebiets Saas-Fee

Grindelwald

Skigebiet Grindelwald in Schweiz

Grindelwald zählt neben Zermatt, St. Moritz und Davos zu den Top-Skigebieten der Schweiz. Es ist ein vollwertiges Mitglied der exklusiven Gruppe „Best of the Alps“. Dieser Urlaubsort richtet sich in erster Linie an Familien mit Kindern: Er bietet ideale Bedingungen für Anfänger und sogar Nicht-Könner. Man findet hier gemütliche Spa-Hotels sowie vielfältige Aktivitäten und Unterhaltungsangebote für jeden Geschmack. Grindelwald ist auch für seine Restaurants und verschiedene Kulturveranstaltungen bekannt.

Dieses Skigebiet ist auch bei Schlitten-Fans sehr beliebt: Um Grindelwald herum gibt es sehr lange und attraktive Schlittenpisten in jedem Schwierigkeitsgrad. Das Skigebiet Grindelwald liegt auf beiden Seiten des Tals und bietet vor allem „blaue“ und „rote“ Pisten. Profis werden sich hier eher langweilen. Dieser Urlaubsort bietet auch gute Bedingungen für Snowboarder und Freerider.

Am schnellsten ist Grindelwald von Zürich aus über die A8 zu erreichen. Die Gesamtstrecke beträgt 137 km und die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Aber noch schneller erreichen Sie das Skigebiet von Bern aus über die A6: Sie brauchen ungefähr eine Stunde, um 74,3 km zu meistern. Wenn Sie ab Genf starten, müssen Sie zunächst bis Bern und von dort aus über die A6 bis Grindelwald weiterfahren.

Offizielle Webseite von Grindelwald

Leukerbad

Skigebiet Leukerbad in Schweiz

Dieses kleine schweizerische Skigebiet bietet optimale Bedingungen für alle Skifahrer, Familien mit Kindern und diejenigen, die sich eine perfekte Kombination aus Ski- und Thermenaufenthalt wünschen. Leukerbad ist für seine Heilwässer besonders bekannt, und zwar für die Thermalbäder in der Leukerbad Therme. In Leukerbad kann man in kurzer Zeit seinen Gesundheitszustand deutlich verbessern: Hier arbeiten ausgezeichnete Fachleute, die bei sehr vielen Krankheiten helfen können.

Das Skigebiet Leukerbad verfügt nur über 51 km Pisten. Aber die geringe Streckenlänge bedeutet nicht, dass die Qualität der Pisten dadurch beeinträchtigt wird. Die Pisten haben verschiedene Schwierigkeitsgrade und einen deutlichen Höhendifferenz. Hier gibt es ideale Bedingungen sowohl für Profis als auch für Anfänger. Nur Freerider finden da kaum Herausforderungen, doch für Snowboarder gibt es da genügend Pisten.

Von Genf aus ist Leukerbad in etwa zwei Stunden und 15 Minuten über die A1 und A9 zu erreichen. Die Route führt durch eine malerische Gegend um den Genfersee und das Rhonetal. Genauso lange dauert die Fahrt von Bern aus bis Leukerbad: zwei Stunden und 15 Minuten über die A12 und A9. Um den Ferienort von Zürich aus zu erreichen, muss man zunächst bis Bern fahren.

Offizielle Webseite von Leukerbad

Mürren

Skigebiet Mürren in Schweiz

Dieses schweizerische Skigebiet eignet sich sehr gut für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer, Freerider, Familien mit Kindern und Fotografen, denn da kann man sehr viele malerische Ausblicke finden. Mürren befindet sich in der Nähe von Grindelwald und Wengen, und es gilt als ein klassisches Skigebiet der Schweiz, wo perfekte Wintersportbedingungen mit komfortablen Unterkunftsmöglichkeiten, ausgezeichneten Restaurants und atemberaubenden Landschaften kombiniert werden.

Die Gesamtlänge der Pisten in Mürren beträgt nur 53 km. Darunter sind 11 km „schwarze“ Pisten, 31 km „rote“ Pisten und 11 km „blaue“ Pisten. Es gibt auch zwei Lernpisten. Mehrere Jahre lang wurde Mürren Austragungsort des legendären Arlberg-Kandahar-Rennens (einer Kombination aus Abfahrt und Slalom). Seit 1928 wird in Mürren das Inferno-Rennen durchgeführt – das größte Amateurrennen am Schilthorn.

Am schnellsten ist Mürren von Zürich aus über die A8 zu erreichen. Die Gesamtstrecke beträgt 128 km und die Fahrt dauert weniger als zwei Stunden. Aber noch schneller erreichen Sie das Skigebiet von Bern aus über die A6: Sie brauchen ungefähr eine Stunde, um 66 km zu meistern. Auf dieser Autobahn gibt es gebührenpflichtige Strecken. Die Route führt über Thun, Schwyz und Interlaken. Ab Genf geht es nicht besonders schnell und bequem: man fährt zunächst bis Bern und die Gesamtstrecke beträgt 226 km.

Offizielle Webseite von Mürren

Andere artikel
Autovermietung Zürich ist Ihre einzige Chance durch die ganze Schweiz zu fahren
Automiete Zürich – schon wieder die Lebensqualität genießen.
Auto mieten Basel – leicht gemacht

Unsere Flotte

Show more
Vorteile
Kurzfristige Anmietung
Kurzfristige
Langzeitvermietung
Langfristiger
Sie bekommen genau den Wagen, den Sie ausgewählt haben
Ohne Kilometerbegrenzung
So wenig Unterlagen wie möglich für die Buchung
Beratung per Telefon oder via Online-Chat mit einem Berater
Keine versteckten Gebühren oder Kosten
Sie bekommen genau den Wagen, den Sie ausgewählt haben
Ohne Kilometerbegrenzung
So wenig Unterlagen wie möglich für die Buchung
Beratung per Telefon oder via Online-Chat mit einem Berater
Keine versteckten Gebühren oder Kosten
Schnelle Abwicklung und so wenig Unterlagen wie möglich
Vorteil gegenüber kurzfristiger Anmietung
Ohne Kilometerbegrenzung
Die Möglichkeit, den Mietwagen zu günstigen Bedingungen zu kaufen
Sie bekommen genau den Wagen, den Sie auf der Internetseite auswählen
Schnelle Abwicklung und so wenig Unterlagen wie möglich
Vorteil gegenüber kurzfristiger Anmietung
Ohne Kilometerbegrenzung
Die Möglichkeit, den Mietwagen zu günstigen Bedingungen zu kaufen
Sie bekommen genau den Wagen, den Sie auf der Internetseite auswählen
Serviceablauf
1
2
3
4
Online-Buchung
Sie wählen einen Wagen aus und buchen ihn auf der Internetseite oder über die Mobile App. Das Ganze dauert nicht länger als 3-5 Minuten
Abholtag/Übergabe/Empfang
Wir liefern Autos in 50 Städte Europas, und wenn Sie den Flugnummer angeben, wird sich unser Vertreter im Ankunftsbereich mit Ihnen treffen und zum Auto begleiten
Autovermietung
Im Laufe der Mietzeit werden Ihnen kostenlose GPS zur Verfügung gestellt. Außerdem unterstützen wir Sie rund um die Uhr via Online-Beratung
Rückgabe des Autos
Wir holen den Wagen in jeder beliebigen Stadt und an jedem beliebigen Ort ab
1
Online-Buchung
Sie wählen einen Wagen aus und buchen ihn auf der Internetseite oder über die Mobile App. Das Ganze dauert nicht länger als 3-5 Minuten
2
Abholtag/Übergabe/Empfang
Wir liefern Autos in 50 Städte Europas, und wenn Sie den Flugnummer angeben, wird sich unser Vertreter im Ankunftsbereich mit Ihnen treffen und zum Auto begleiten
3
Autovermietung
Im Laufe der Mietzeit werden Ihnen kostenlose GPS zur Verfügung gestellt. Außerdem unterstützen wir Sie rund um die Uhr via Online-Beratung
4
Rückgabe des Autos
Wir holen den Wagen in jeder beliebigen Stadt und an jedem beliebigen Ort ab